Der grenzüberschreitenden Kulturlandschaft Fertö-Neusiedler See wurde  2001      mit dem Prädikat "Welterbe" ein international herausragender Wert beigemessen. Als wichtigste Kriterien für die UNESCO galten: Schnittpunkt                verschiedener Kulturen seit 8000 Jahren; die mannigfaltige Landschaft aufgrund des            Zusammenwirkens menschlicher Bewirtschaftung und                  physischer Natur; sowie eine bemerkenswerte ländliche Architektur der Dörfer                    um den See.

Die Artenvielfalt in Österreichs einzigem Steppen-Nationalpark zeigt sich vor allem bei    den mehr als 300 Vogelarten - darunter viele seltene Wiesenbrüter, die                             das Gebiet um den Neusiedlersee als Rast- und Nahrungsplatz auf ihrem                     Vogelzug nützen oder                       hier brüten. Ein wesentlicher Grund für die Entstehung dieser Kultur-                             landschaft ist die jahrhundertelange Beweidung und Mahd. Der See wäre bereits                mit Schilf zugewachsen und könnte so die für Tiere wichtigen Flachwasserzonen nicht mehr zur Verfügung stellen.

copyright_sabinekönig-38.png

u n s e r e   P h i l o s o p h i e

L-6-a-ausgeschnitten-mit-Schatten-frei.p
Hirschkäfer_0001-2frei-2.png
IMG_8504rrweissdatei.png
Copyright©SabineKönig_Wiedehopf-(3a).png
IMG_8027abc.png

u n s e r e  U N E S C O  B o t s c h a f t e r

W o l l e n   S i e   m e h r   ü b e r   u n s e r e   W e l t e r b e b o t s c h a f t e r   e r f a h r e n ?
K l i c k e n   S i e   e i n f a c h   a u f   d i e   T i e r s y m b o l e !

L a n d s c h a f t s a p o t h e k e   u n d   W e i n l a n d s c h a f t

9Z8A0284ab.png

Eines verbindet meine Leidenschaften Weinbau und Pharmazie: Tradition.

So ist unsere Apotheke, die ich 1992 von meiner Mutter übernahm, schon seit 1787 in Familienbesitz und mit einem ganz besonderem Titel versehen: Landschaftsapotheke.

Benannt nach der Gesamtheit der Landstände, die man damals unter dem Begriff Landschaft zusammenfasste und sie sollte zu allen Zeiten mit hohen selbstauferlegten Qualitätsstandards eine sanitäre Grundversorgung bieten.
Doch trotz Traditionstreue darf man nicht einrosten und Innovation war mir stets wichtig. 1996 renovierte ich die geschichtsträchtigen Räume und versah sie zusätzlich mit einem Anbau, womit wir Altes mit Neuem verbanden.
Ähnlich halte ich es mit dem Weinbau. Also pflanzten wir nach unserem Erfolg mit dem ur-österreichischen Blaufränkischen den experimentellen Blütenmuskateller,
welcher uns mindestens genauso gut gelang.

Möglich macht dies Gottfried Hoffmann, unser routinierter Kellermeister und naturnaher    Biowinzer. Seine Ideen und Expertisen machen das Gesamtprojekt erst rund.

 C h r i s t i a n   M ü l l e r - U r i

 

„Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste,

unter den Arzneien die schmackhafteste und

unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.“

 P l u t a r c h

logo schwarz.jpg